Die Rappelkiste wird als Elterninitiative geführt und gemacht. „Geführt“ bedeutet auf der einen Seite, dass die Eltern einen Verein führen, „gemacht“ bedeutet auf der anderen Seite, dass die Mithilfe der Eltern ein bedeutender persönlicher Beitrag zum Gelingen der Rappelkiste ist.

Der Vorstand besteht aus Jeanette Spelman (Erste Vorsitzende), Bettina Stadler (Zweite Vorsitzende) und Frauke Döring-Müller (Finanzvorständin).

Als Elterninitiative wird die Rappelkiste zu 96 % durch die Stadt Köln finanziert. Darüber hinaus leisten die Eltern einen monatlichen Beitrag zur Kostendeckung.

Um auch jüngeren Kindern eine qualifizierte Betreuungsmöglichkeit anzubieten, besteht seit Anfang 2009 eine Kooperation mit der Einrichtung Ehrenfelder Zipfelmützen e.V. Die Zipfelmützen haben ihre Räume nur wenige Gehminuten von der Rappelkiste entfernt im Bürgerzentrum Ehrenfeld. Drei qualifizierte Betreuer*innen kümmern sich hier um zehn Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. Einmal im Monat besuchen die Zipfelmützen-Kinder die Rappelkiste. Im November feiern wir gemeinsam das Laternenfest.